Anfrage im Landtag RLP über eine AGR Veranstaltung – AfD blamiert sich (mal wieder).

Joachim Paul, MdL und Stadtrat AfD Koblenz, stellte über unsere Veranstaltung „Lesung Franziska Schreiber – Inside AfD“ eine kleinen Anfrage im Landtag Rheinland-Pfalz. Paul unterstellt der Universität Koblenz eine finanzierte Stimmungsmache gegen die AfD und Wahlkampfunterstützung zu Gunsten der „Die PARTEI“ die an diesem Abend bei uns einen Infostand betreiben durfte.

Doof nur, das die Universität damit gar nichts zu tun hatte.
Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur hat die Kleine Anfrage namens der Landesregierung mit Schreiben vom 29. Juli 2019 wie folgt beantwortet:
Zu den Fragen 1 bis 7: Die Universität Koblenz-Landau hat die fragliche Veranstaltung weder mitorganisiert, finanziert oder beworben noch ist es ihre Aufgabe, diese zu bewerten.

Joachim Paul, MdL und Stadtrat AfD Koblenz, stellte über unsere Veranstaltung „Lesung Franziska Schreiber – Inside AfD“ eine kleinen Anfrage im Landtag Rheinland-Pfalz. Paul unterstellt der Universität Koblenz eine finanzierte Stimmungsmache gegen die AfD und Wahlkampfunterstützung zu Gunsten der „Die PARTEI“ die an diesem Abend bei uns einen Infostand betreiben durfte.Doof nur, das die Universität damit gar nichts zu tun hatte.
Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur hat die Kleine Anfrage namens der Landesregierung mit Schreiben vom 29. Juli 2019 wie folgt beantwortet:
Zu den Fragen 1 bis 7: Die Universität Koblenz-Landau hat die fragliche Veranstaltung weder mitorganisiert, finanziert oder beworben noch ist es ihre Aufgabe, diese zu bewerten.


Diese Anfrage zeigt auch, dass die Abgeordneten der AfD über die Inhalte Ihre eigenen Anfragen keinerlei Recherche betreiben. Das ist keine parlamentarische Arbeit, sondern blinder Aktionismus zu Lasten der Steuerzahler.

Wir möchten es uns zudem nicht nehmen lassen, die Frage 6 von Herrn Paul zu beantworten:Trotz eigenem Verschulden versucht sich Herr Paul in die Position eines Opfers zu begeben. Der Kreisverband der AfD wurde zu der Veranstaltung via E-Mail eingeladen, war aber die einzige Partei die weder zu- noch abgesagt hat. #FCKAFD


Die Fragen und Antworten könnt Ihr euch hier als PDF herunterladen:
https://agr-koblenz.de/wp-content/uploads/2019/08/9678-17.pdf