Monatsarchiv: Februar 2019

AGR Koblenz und der Zentralrat der Muslime – Gerüchteküche

Nach einer Demonstration gegen das Burkiniverbot in Koblenz, wird AGR eine Zusammenarbeit mit dem ZdM angedichtet. Wir räumen damit mal auf.

Arbeitet AGR Koblenz mit dem ZdM zusammen?
Nein.

Hat Agr Koblenz in der Vergangenheit mit dem ZdM zusammen gearbeitet?
Nein.

Hat AGR Koblenz gemeinsam mit dem ZdM demonstriert und/oder eine Demonstration organisiert?
Nein.

Gibt es Nachweise für eine Zusammenarbeit mit dem ZdM?
Nein.

Was soll dann das Ganze?
Ganz ehrlich, keine Ahnung.

Die Demonstration und Zusammenarbeit mit dem ZdM wurde durch ein SPD und einem weiteren LINKE Mitglied organisiert. AGR Koblenz hat mit der Demonstration nichts zu tun gehabt. Zwar sprechen auch wir uns klar gegen das rassistische Burkiniverbot aus, es gibt aber liberalere muslimische Verbände die einen größeren Anteil von Muslima ohne faschistische Verbindungen hätte vertreten können.

Wir verurteilen die Teilnahme vom ZdM daher ebenso und haben auch nie etwas anderes behauptet.

Demonstration gegen die AfD am 08.03.

Am 08.03. findet eine Demonstration gegen die #AfD #RLP und Ihre Gäste Nicole Höchst, Mdb und Markus Frohnmeier, Mdb statt.
In Koblenz ist kein Platz für Hass.
– Weitere Infos folgen in Kürze –

#FCKAFD #FCKNZS #Koblenz

https://www.facebook.com/events/1029341987250765

Demonstration gegen Sabiene Jahn und Koblenz: Im Dialog

Demonstration gegen Koblenz: Im Dialog am 04.02. abgesagt

Die Demonstration gegen die Plattform „Koblenz im Dialog“ von Verschwörungstheoretikerin Sabiene Jahn findet heute nicht statt, dazu hat sich das AGR Team in einem spontanen Treffen geeinigt.  Wir haben mit der Demonstrationsreihe sehr viel erreicht und konnten viele Nachweise über Frau Jahn sammeln. Mittlerweile haben wir genug zusammen, um rechtliche Mittel gegen Sie einzusetzen. Wir bleiben natürlich dran und werden auch in Zukunft gegen Ihre Inhalte wie Antisemitismus, Rassismus und rechte Verschwörungstheorien demonstrieren. Für allem bei dieser Veranstaltungsreihe.

Bisher haben wir viel erreicht, aber Ziel bleibt es weiterhin das Frau Jahn Ihre Inhalte nicht mehr öffentlich verbreiten darf. Wir konnten die Stadt Koblenz wie auch verschiedenen Vermieter von Räumlichkeiten von den menschenverachtenden Ideologien überzeugen und nachweisen, was bei Ihr zu Schwierigkeiten bei der Raumfindung führt. Auch finanziell wird es anscheinend eng, überteuerter Eintritt und niedrige Besucherzahlen sprechen für sich.

Frau Jahn gerät verstärkt unter Druck und das ist auch gut so.

Dich interessiert unsere Arbeit und du möchtest dich in Koblenz auch gegen Rassismus engagieren? Dann komm doch am 10.02. zu unserem Aktiven-Treff im FreiRaum! Hier findest du die Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/2087559677993052/

Bild könnte enthalten: Text