Demonstration in Kandel

Wir für Menschlichkeit!

Hinter der bürgerlichen Fassade eines „Frauenbündnis Kandel“ wird für den 28.01.2018 zu einer Demonstration in Kandel aufgerufen.

Der Aufruf hat fast den gleichen Wortlaut wie bereits der Aufruf zum Trauermarsch durch die rechte Bewegung „Der Marsch 2017“ unter Federführung von Marco Kurz aus Wiesbaden.

Der Aufruf verbreitet sich seit Tagen wie Lauffeuer auf den Plattformen der rechten bis rechtsextremen Szene. Der Aufruf wird unterstützt und verbreitet von Akteuren der rechtsextremen Bewegung „1% für unser Land“, „Der Marsch 2017“, 3. Weg, Identitäre Bewegung, AfD, NPD, Pegida & Co!

Es liegt an den demokratischen Kräften in Kandel und der Südpfalz, Kandel und die Südpfalz nicht dauerhaft zum Aufmarschgebiet der Neu-Rechten und Nazis werden zu lassen. Solange die Menschen vor Ort nicht deutlich erkennen lassen, dass Hass und Hetze, nationalistisches und faschistisches Gedankengut hier keinen Platz haben, wird Kandel nicht zur Ruhe kommen.

Wer Rechtsextreme und Nazis gewähren lässt, lässt zu, dass deren menschenverachtende Ideologie sich immer weiter verbreitet.

Die jüngere Vergangenheit und die deutsche Geschichte haben uns eindrücklich gezeigt was passieren kann und welche Folgen es haben wird, stellt man sich dem Hass und der Hetze von Rechts nicht entgegen. Welche Folgen es haben kann, lässt man Rechte und Nazis zusammen marschieren. Welche Folgen es haben kann, wenn sie es schaffen, ihr Gift in die Bevölkerung zu streuen. Welche Folgen es haben kann, lässt man die Saat des Hasses aufgehen!

Nicht mit uns! Wir werden dies nicht zulassen! Wir stellen uns Hass und Hetze entgegen!

Wir rufen alle demokratischen Kräfte in Parteien, Vereinen, Gewerkschaften, Organisationen, Kirchen und Verbänden in Kandel und der Südpfalz auf:

Zeigt, dass wir mehr sind.

Zeigt, dass uns die Demokratie am Herzen liegt.

Zeigt, dass wir für eine solidarische und humane Gesellschaft stehen.

Zeigt, dass Rechtsextremismus keine Alternative ist.

Zeigt, dass Hass und Hetze in Kandel, in der Südpfalz und anderswo nicht erwünscht sind.
Zeigt Gesicht – zeigt Haltung!

Wir treffen uns am Sonntag den 28.01.2018 um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Kandel. Redner aus Politik und Zivilgesellschaft unterstützen uns.

Wir sind das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz und die Kurfürstlich Kurpfälzische Antifa in Kooperation mit Gewerkschaften, Parteien und Vereinen!

Unterstützt auch ihr uns!

Unterstützt Kandel!

Bild könnte enthalten: Text