Monatsarchiv: Juni 2017

„Das wird man doch mal sagen dürfen…“?

Du hast in der Bahn einen rassistischen Spruch gehört, wolltest etwas entgegnen, hast dich aber nicht getraut? In deinem Umfeld hörst du Sprüche wie „In manchen Punkten hat die AfD ja doch recht“ oder “Stimmt doch, es sind doch wirklich langsam zu viele Ausländer in Deutschland”? Wir alle kennen das: es fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Sei es in der Diskussion mit dem Arbeitskolleg*innen, bei der Familienfeier oder beim Grillen mit dem Sportverein. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.

Du willst wissen, wie du rechten Parolen etwas entgegnen kannst? -> Dann werde „Stammtischkämpfer*in“!

In den Situation, die uns sprachlos machen, wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: das nehmen wir nicht länger hin! Der Stammtisch ist überall: an der Kasse des Supermarktes, am Arbeitsplatz, in der Mensa, auf dem Spielplatz oder in der Bahn. Aber: wir sind auch überall und wir können durch Widerspruch und deutliches Positionieren die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen und unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben.

In den Stammtischkämpfer*innen-Seminaren beschäftigen wir uns mit Strategien, die uns ermöglichen, rassistischen Vorurteilen Paroli zu bieten. Wir wollen gängige rechte Positionen untersuchen und wir wollen gemeinsam üben, das Wort zu ergreifen und für solidarische Alternativen zu streiten statt für Ausgrenzung und Rassismus.

Es stehen insgesamt 12 Plätze zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt nach Anmeldungseingang.
Sollte es mehr Interessent*innen geben werden wir weitere Termine anbieten.
Eine verbindliche Anmeldung (mit Klarname und Telefon) ist erforderlich unter koblenz@dgb.de

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit DGB und AStA Universität Koblenz, Referat für politische Bildung statt.

Samstag, 24 Juni Haus Metternich ab 11 Uhr!

Die #AfD hat ihre Wahlkampagne präsentiert…..

Die #AfD hat ihre Wahlkampagne präsentiert und den Grund für ihr schlechtes Image festgestellt: Die andauernde Brandmarkung als rassistische Partei mit Naziflügel, für die es keinen Platz gibt. Danke für die Anerkennung, aber wir haben doch gerade erst angefangen!

http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-wahlkampagne-entzweit-die-partei-7483008.html

Bild könnte enthalten: Text